Tarcisi-Schriftzug

 

Einladungsplakat als PDF

 

>>Vernissagerede von Steffan Biffiger als PDF

 

>>Pressestimmen zur Ausstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos und Fotomontage:
Steffan Biffiger

 

Tarcisi - Kunst im Kloster Disentis

Ausstellung vom 16. August bis 6. September 2014

Vernissage 16. August um 16 Uhr; täglich geöffnet von 14 bis 17 Uhr

Unter dem Titel «Kunst im Kloster» fand im Sommer 2014 im Kloster Disentis im Rahmen der Feierlichkeiten «1400 Jahre Ursprung Kloster Disentis» eine Werkschau des aus der Surselva stammenden Malers Tarcisi (1943-2003) statt.

Der Verein Freunde von Tarcisi freute sich sehr über die Einladung, das Werk des aus der Surselva stammenden Malers Tarcisi (1943–2003) im Rahmen von 1400 Jahre Kloster Disentis zu präsentieren. Unter dem Titel «Tarcisi – neu gesehen» hat der Verein 2013 in Camedo Bilder aus dem Nachlass des Künstlers gezeigt. Die positive Resonanz auf diese Ausstellung bestätigt, dass Tarcisis Bilder beeindrucken und bewegen. Dass sie nun auch in seiner Heimat gezeigt werden konnten, erachteten wir als grosses Glück – und als Chance.



Es war in der Tat ein Glücksfall, dass die Bilder in der geografischen und sozialen Landschaft Platz bekamen, der sie einen Grossteil ihrer Kraft verdanken. Tarcisi war ein streitbarer Künstler, der sich ebenso kritisch wie leidenschaftlich mit der Welt auseinandersetzte – auch mit der Welt seiner Herkunft, der er tief verbunden war. Ein Beispiel dafür ist sein bildstarker Protest gegen die drohende Zerstörung der Greina-Hochebene durch ein geplantes Kraftwerk, das schliesslich nicht gebaut wurde.
Die Ausstellung in Disentis bot nun die Chance zum Dialog zwischen Tarcisis Bildern und der Bevölkerung der Region. Was sagen die Bilder des Surselva-Zyklus – gemalt auf alte Leintücher aus dem Bündner Oberland – dem heutigen Betrachter, der heutigen Betrachterin? Oder erkennen sie ihre eigene Welt wieder in seinen mächtigen, zehn Meter langen Bildrollen? Und wie wirkt Tarcisis Malerei auf junge Menschen, z.B. die Schülerinnen und Schüler der Klosterschule Disentis?
Es war dem Verein Freunde von Tarcisi ein Anliegen, die Besucherschaft, insbesondere das junge Publikum, sorgfältig an Leben und Werk des Malers Tarcisi heranzuführen und so eine fruchtbare Auseinandersetzung zu ermöglichen.